2016, Großveranstaltungen, Laufveranstaltungen
Kommentare 3

13. ProPotsdam Schlösserlauf 2016

ProPotsdam Schlösserlauf 2016

Potsdam – 5. Juni: 2016 – www.potsdam-marathon.de

Kategorie: Großveranstaltungen

Dieses Wochenende stand mal wieder ein Lauf im Großraum Berlin an. Im Rahmen des Potsdamer Schlösserlaufes startete ich als einziger aus unserem Team und zwar bei der Halbmarathonvariante. Neben dieser Distanz wurde aber auch noch ein 10 km Rennen angeboten.

Fazit zu dieser Veranstaltung:
Neben dem sehr attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis zeichnen diese Veranstaltung insbesondere die wunderschöne Strecke sowie eine gute Organisation aus. Absolut empfehlenswert aber auch recht anspruchsvoll, vor allem bei solch sommerlichen Temperaturen wie heute.


 

Da der Start schon um 09:00 Uhr erfolgte, und die Anreise aus der Berliner Mitte doch etwas dauert, entschied ich mich, die Startunterlagen schon am Vortag abzuholen und fand mich gegen 13:30 Uhr im Luftschiffhafen ein. Zu dieser Zeit waren noch nicht allzu viele Sportlerinnen und Sportler unterwegs und ich musste an der Startnummernausgabe nicht warten. Die freundliche junge Lady an der „24nn’er-Ausgabe“ nahm sich sogar Zeit, mir als Schlösserlauf-Debütant das ganze Gelände und den Ablauf zu erklären. So fand ich sofort die Laufshirtausgabe und den Ort der Pasta Party. Nach einer Portion Nudeln in strahlender Sonne machte ich mich wieder auf den Weg zurück nach Berlin.

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Am Sonntag kam ich zeitig am Hauptbahnhof an und nutzte den Shuttlebus zum Luftschiffhafen, was super geklappt hat. Auf dem Gelände blieb so noch genügend Zeit, bis um kurz nach 09:00 Uhr der Halbmarathon gestartet wurde.

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Laufstrecke:

Die Strecke verlief vom Sportpark des Luftschiffhafens zunächst gerade über die Zeppelinstraße in Richtung Innenstadt von Potsdam.

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Vorbei an Luisenplatz und Brandenburger Tor ging es durch Potsdams Einkaufsmeile, die Brandenburger Straße, weiter zum Bassinplatz und über die Gutenbergstraße zur Humboldbrücke.

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Nach dem Überqueren der Havel folgte ein besonders schöner Streckenabschnitt entlang des Havelufers durch den Park Babelsberg mit Kleinem Schloss, Marstall, Schloss Babelsberg und dem Dampfmaschinenhaus.

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Über die Parkbrücke wurde der Teltowkanal überquert und über die Glienicker Brücke führt die Route weiter zur Berliner Vorstadt.

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Im Neuen Garten flankierten wir Schloss Cecilienhof und die Alte Meierei (leider war keine Zeit für eine Einkehr 😉 ).

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Durch Nauener Vorstadt und Kolonie Alexandrowka folgte der Weg nach Bornstedt und weiter zum Park Sanssouci mit dem gleichnamigen Schloss, Potsdams Wahrzeichen.

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Vorbei am Neuen Palais ging es dann wieder zurück zum Luftschiffhafen.

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Der Untergrund war sehr abwechslungsreich und bot von Asphalt, über grobes Pflaster, Straßenbahnschienen, Park- und Waldwegen nahezu das komplette Spektrum an möglichen Belägen. Sie war überwiegend flach, hatte aber zwischendurch auch immer mal wieder einige kleineren Steigungen. Der wechselnde Untergrund machte die Strecke recht anspruchsvoll.

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Streckenposten befanden sich genügend an den wichtigen Stellen der Strecke, sodass sich eigentlich niemand wirklich verlaufen konnte. Nach jedem Kilometer verriet ein am Boden aufgestelltes Schild die bereits absolvierte Distanz.

Der Start verlief überraschend flüssig und auch am recht engen historischen Eingangstor gab es wider Erwarten keinen Stau.

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Der Zieleinlauf erfolgte im Stadion Luftschiffhafen, wo zum Abschluss noch eine knappe halbe Runde auf der Bahn gelaufen werden durfte.

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Die Strecke bot preußisch Potsdam vom feinsten und war wirklich grandios.

Startgebühr versus Leistung:

Mit – je nach Anmeldezeitpunkt – gestaffelten Preisen von 25,- bis 35,- € für die Halbmarathonteilnahme war das Startgeld außerordentlich preiswert, zumal ein Funktionsshirt, eine schicke Finisher-Medaille und für die Läuferinnen und Läufer des Halbmarathons eine kostenlose Portion Nudeln enthalten waren. Außerdem gab es morgens einen Busshuttleservice.

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Organisation:

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Die Organisation war super, einzig der Versand der Startnummer-Mail erst am Samstagnachmittag, nachdem die Ausgabe bereits geöffnet hatte, mutete etwas seltsam an. Wenn man die Startnummern auch über die Teilnehmerliste herausfinden konnte, wäre ein früherer Versand doch hilfreich. Wie der Veranstalter später auf seiner Website schrieb lag aber wohl ein technisches Problem vor, weswegen dies ein einmaliges Phänomen bleiben sollte.

Feeling:

Sehr viele Zuschauerinnen und Zuschauer hatten sich anfangs noch nicht an der Strecke eingefunden. Diejenigen die da waren machten aber gute Stimmung. Gegen später fanden sich dann mehr Leute an der Strecke ein.

Klasse waren die vielen Potsdamer Anwohner, die unterwegs mit ihren Rasensprengern und Gartenschläuchen für Abkühlung sorgten.

ProPotsdamer Schlösserlauf 2016

Bei der Hitze wurde dieser Service gerne angenommen.

Die Foto- und Video-Aufnahmen im Babelsberger Park und am Neuen Palais erfolgten mit freundlicher Genehmigung der SPSG.

Ein Besuch der herrlichen Parks – nicht nur zum Laufen – und einzigartigen Schlösser der SPSG sei allen Potsdam Besucherinnen und Besuchern sehr empfohlen.

Autor: Jens

Bewertungen:
geht gar nicht
deutliches Optimierungspotenzial
verbesserungsfähig
okay
super
absolut TOP
Kategorie: 2016, Großveranstaltungen, Laufveranstaltungen

von

laufsterne.de

Seit 2007 nehmen wir regelmäßig als “ambitionierte Genussläufer” an Laufveranstaltungen teil. Die im Rahmen dieser Veranstaltungen gemachten, oft sehr unterschiedlichen Erfahrungen bei Organisation, Strecke und dem “Drumherum” brachten uns Anfang 2012 auf die Idee, unsere Eindrücke in einem Blog zu schildern. Hierbei stehen aber nicht die eigenen sportlichen Erfolge im Fokus sondern eher die Veranstaltungen an sich.  mehr...

3 Kommentare

  1. Ich war auch zum ersten Mal dabei und fand die Veranstaltung wirklich sehr gut, vor allem die wunderschöne Strecke hat mir gefallen. Ich hoffe, du bist auch einigermaßen mit der Hitze zurecht gekommen?

    Sehr schöne Fotos hast du gemacht, gefallen mir durch die Weitwinkel-Optik wirklich sehr!

    • laufsterne.de
      laufsterne.de sagt

      Hallo Andreas,
      danke für das nette Feedback.
      Ich hatte diese gefühlte Hitze nicht erwartet und habe auch 10 Minuten länger gebraucht als ich eigentlich wollte. Aber das war okay, der Lauf hat wirklich Spaß gemacht.
      Liebe Grüße Jens

  2. Pingback: Zufälle gibt’s, die gibt’s gar nicht! - startblog-f | das blog über das laufen für läufer der f-klasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.