2016, Großveranstaltungen, Laufveranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Deutsche Post Marathon Bonn 2016

Deutsche Post Marathon 2016

Bonn – 10. April 2016 – www.deutschepost-marathonbonn.de

Kategorie: Großveranstaltungen

Als Kontrast zu unserem Saisonauftakt im letzten Jahr beim Halbmarathon in Berlin, wählten wir dieses Jahr den Deutsche Post Marathon in Bonn. Wir waren zu dritt auf der Halbmarathondistanz unterwegs und wurden nicht enttäuscht.

Fazit zu dieser Veranstaltung:
Das tolle Preis-/Leistungsverhältnis, die erstklassige Verpflegung und eine schöne Strecke ließen die Wartezeiten schnell in Vergessenheit geraten. Insgesamt eine sehr empfehlenswerte Veranstaltung.


 

Wir nutzen das Busshuttle vom Parkplatzbereich Auerberg und mussten schon dort eine ganze Weile warten, bis nacheinander zwei Busse eintrafen und die zwischenzeitlich deutlich angewachsene Gruppe in die Bonner Innenstadt brachten. So war es gut, dass wir die Startunterlagen bereits am Donnerstag abgeholt hatten.

Deutsche Post Marathon 2016

Die Abgabe der Kleiderbeutel klappte trotz des dichten Gedränges reibungslos aber an den Dixies waren so lange Warteschlangen, dass die uns zugewiesenen Startblöcke zum Teil bereits schon lange auf der Strecke waren, bevor wir bei den Toiletten an die Reihe kamen. Aber dank Nettozeitmessung relativierte sich die Verzögerung ja wieder.

Deutsche Post Marathon 2016

Zurück im Ziel haben wir das wirklich beachtliche Angebot im Verpflegungsdorf genossen. Vergleichbares haben wir bisher allenfalls beim Luxemburg Marathon erlebt, klasse.

Deutsche Post Marathon 2016

Leider mussten wir danach aber wieder eine gute halbe Stunde auf das Busshuttle warten.

Laufstrecke:

Die Strecke führte vom Startbereich am Koblenzer Tor über die Kennedybrücke zunächst nach Beuel.

Deutsche Post Marathon 2016

Auf Höhe des Freizeitparks Rheinaue kam die erste 180°-Wende.

Deutsche Post Marathon 2016

Von dort verlief der Weg parallel zurück und über die Kennedybrücke wieder auf die linke Rheinseite.

Deutsche Post Marathon 2016

Weiter führte die Route entlang des Rheins durch den linksrheinischen Anteil des Freizeitparks Rheinaue, bis kurz vor der Kennedyallee erneut um 180° gewendet wurde.

Deutsche Post Marathon 2016

An Posttower und ehemaligem Bundestagsgelände vorbei, ging es über die B9 zurück in die Bonner Innenstadt.

Deutsche Post Marathon 2016

Deutsche Post Marathon 2016

Deutsche Post Marathon 2016

Der Untergrund war überwiegend befestigt. Für den Marathon war die Runde zweimal zu laufen.

Während es in dem früher gestarteten roten Block bei Start und Ziel vergleichsweise eng zuging, sorge die Startmethodik der kleinen Gruppen im (wegen der Dixieschlange zwangs-)blauen letzten Block für entspannte Verhältnisse, wo man bis nach Beuel trotz des späten Starts freies Feld hatte.

Deutsche Post Marathon 2016

Insgesamt fanden wir die Strecke super, wenngleich einige Passagen – gerade in Beuel – eher eintönig waren.

Startgebühr versus Leistung:

Das Startgeld war im Vergleich mit ähnlichen Veranstaltung preiswert. Je nach Anmeldezeitpunkt waren gestaffelt zwischen 36,00 € und 55,00 € (Nachmeldungen) zu entrichten. Mitglieder des Finisher-Clubs konnten zusätzlich noch etwas sparen.

Deutsche Post Marathon 2016

Neben der Organisation und der schon erwähnten tollen Verpflegung waren eine sehr schöne Finisher-Medaille und sogar ein praktisches Funktionsshirt enthalten.

Organisation:

Wenngleich die Organisation nach unserer Wahrnehmung gut funktioniert hat, haben uns die Wartezeiten bei Busshuttle und insbesondere an den Dixies im Startbereich doch etwas genervt.

Feeling:

Trotz des frühes Starts ab 08:45 Uhr war an der Strecke schon ordentlich was los.

Deutsche Post Marathon 2016

Viele Zuschauerinnen und Zuschauer unterstützen die Läuferinnen und Läufer. Einige Musikkapellen und Einzelmusiker sorgten zusätzlich für Stimmung.

Deutsche Post Marathon 2016

Bewertungen:
geht gar nicht
deutliches Optimierungspotenzial
verbesserungsfähig
okay
super
absolut TOP
Kategorie: 2016, Großveranstaltungen, Laufveranstaltungen

von

laufsterne.de

Seit 2007 nehmen wir regelmäßig als “ambitionierte Genussläufer” an Laufveranstaltungen teil. Die im Rahmen dieser Veranstaltungen gemachten, oft sehr unterschiedlichen Erfahrungen bei Organisation, Strecke und dem “Drumherum” brachten uns Anfang 2012 auf die Idee, unsere Eindrücke in einem Blog zu schildern.
Hierbei stehen aber nicht die eigenen sportlichen Erfolge im Fokus sondern eher die Veranstaltungen an sich.
 mehr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.