2015, Großveranstaltungen, Laufveranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Grand 10 Berlin 2015

Grand10 Berlin 2015

Berlin – 11. Oktober 2015 – www.berlin-laeuft.de

Kategorie: Großveranstaltungen

Bei herrlichem Laufwetter startete vor dem Schloss Charlottenburg der diesjährige Grand 10 Berlin, mit über 7000 Läuferinnen und Läufern wohl das teilnehmerstärkste 10 Kilometer Rennen in Deutschland.

Neben der Hauptdistanz gab es noch eine zweimal 5 Kilometer Staffel und einen Kinderlauf.

Fazit zu dieser Veranstaltung:

Das tolle Wetter, die schöne Strecke und eine gute Stimmung im Start- und Zielbereich, ließen marginale organisatorische Ungereimtheiten schnell vergessen. Insgesamt eine absolut zu empfehlende Veranstaltung.


 

Wir kombinierten das Abholen der Startunterlagen am Donnerstag Abend mit einem Kinobesuch und mussten kurz vor dem Ladenschluss kaum warten. Dass man uns beiden nur einen Kleiderbeutel geben wollte und diesbezüglich zu diskutieren anfing, hat uns dort allerdings nicht gefallen. Das Argument der Dame an der Ausgabe, der Erste im Ziel könne ja den Beutel holen, wiesen wir mit dem Hinweis zurück, dass die Beutel startnummernbezogen sind und das somit wohl nicht zwangsweise funktionieren würde und außerdem wir beide ja das Startgeld bezahlt hätten. Widerstrebend gab es dann noch eine zweite Tüte, die gefaltet und in die erste gesteckt wurde. Nervig und unseres Erachtens vollkommen überflüssig, zumal hinter uns noch Leute warteten.

Grand10 Berlin 2015

Am Lauftag fuhren wir mit der U12 zum Sophie-Charlotte-Platz und gingen das Stückchen zum Schloss zu Fuß. Dort gab es ein Warm-Up und wer wollte, konnte vor dem Start noch etwas trinken.

Gestartet wurde mit einigen Minuten Verzögerung, um allen Läuferinnen und Läufern, die noch unterwegs waren, die Möglichkeit zu geben, ihren Startblock zu finden.

Grand10 Berlin 2015

Grand10 Berlin 2015

Nach dem Startschuss dauerte es – wie üblich – etwas, bis wir zu der Startline kamen. Danach hatte sich das Feld aber schnell auseinandergezogen und wir genossen unseren gemütlichen Sonnenscheinlauf durch den Westen von Berlin.

Grand10 Berlin 2015

Grand10 Berlin 2015

Hinter dem Zieleinlauf wurden die Läuferinnen und Läufer in den recht engen Teilnehmerbereich geschleust, wo verschiedene Getränke, einschließlich alkoholhaltigem Bier und einem Sportgetränk in Flaschen ausgegeben wurden.

Laufstrecke:

Die schnelle Laufstrecke führte über ausschließlich festen Untergrund durch Berlins Westen und an vielen der dortigen Sehenswürdigkeiten vorbei, einschließlich einem kurzen – vergleichsweise engen – Abschnitt durch den Berliner Zoo.

Wenn es zunächst auch leicht bergab und später entsprechend wieder bergan ging, verlief die Strecke insgesamt ziemlich flach.

Grand10 Berlin 2015

Grand10 Berlin 2015

Grand10 Berlin 2015

Besonders toll war der Zieleinlauf mit Blick auf das Schloss Charlottenburg.

Grand10 Berlin 2015

Streckenposten sorgten für eine gute Kennzeichnung und Kilometerschilder waren nach jedem Kilometer positioniert.

Startgebühr versus Leistung:

Die Startgebühren für die Hauptdisziplin betrugen je nach Anmeldezeitpunkt:

bis 30.04.2015 12,- EUR
bis 30.06.2015 15,- EUR
bis 31.08.2015 18,- EUR
bis 07.10.2015 20,- EUR

Zusätzlich konnten optionale Leistungen (Leihchip, Laufshirt, Medaillengravur etc.) gegen Aufpreis gebucht werden.

Für Frühanmelder war das Startgeld vergleichsweise sehr günstig, für Spätanmeldungen immer noch okay. Auch bei diesem Rennen konnte man sich auch spät noch für günstige 12,- EUR über den „Finisher Club“ anmelden.

Für das Entgelt erhielt man eine gute Auswahl an Vorstart- und Zielgetränken (aber wohl kein Obst und dergleichen) sowie eine sehr schöne Erinnerungsmedaille.

Grand10 Berlin 2015

Organisation:

Neben der oben beschrieben Situation bei der Startnummernausgabe, empfanden wir die Aufteilung im Teilnehmerbereich zum Teil unglücklich. In dem Gedränge die Getränkeausgabe zu finden, war gar nicht so einfach. Die Läuferinnen und Läufer, die schon was getrunken hatten, begegneten auf dem Rückweg zu ihren Kleiderbeutelzelten den nachrückenden Finishern und verstärkten den Stau zusätzlich.

Grand10 Berlin 2015

Gut war, dass eine Helferin den Sperrzaun zum Spandauer Damm öffnete, dies schaffte Entlastung. Vielleicht lässt sich hier ja noch etwas optimieren?

Aber sonst klappte nach unserer Beobachtung alles prima.

Feeling:

Trotz der Kälte sorgten die Herbstsonne und der strahlend blaue Himmel für eine gute Grundstimmung. Im Start-/Zielbereich hatten sich viele anfeuernde Zuschauerinnen und Zuschauer versammelt und auch im Zoo folgen Passanten dem Treiben.

Grand10 Berlin 2015

Ansonsten war unterwegs eher wenig los.

Bewertungen:
geht gar nicht
deutliches Optimierungspotenzial
verbesserungsfähig
okay
super
absolut TOP
Kategorie: 2015, Großveranstaltungen, Laufveranstaltungen

von

laufsterne.de

Seit 2007 nehmen wir regelmäßig als “ambitionierte Genussläufer” an Laufveranstaltungen teil. Die im Rahmen dieser Veranstaltungen gemachten, oft sehr unterschiedlichen Erfahrungen bei Organisation, Strecke und dem “Drumherum” brachten uns Anfang 2012 auf die Idee, unsere Eindrücke in einem Blog zu schildern. Hierbei stehen aber nicht die eigenen sportlichen Erfolge im Fokus sondern eher die Veranstaltungen an sich.  mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.