2015, Großveranstaltungen, Laufveranstaltungen
Kommentare 1

4. Tierparklauf Berlin 2015

Tierparklauf Berlin 2015

Berlin – 13. September 2015 – www.berlin-laeuft.de

Kategorie: Großveranstaltungen

Da mir der Tierparklauf im letzten Jahr so gut gefallen hatte, meldete ich mich auch für die diesjährige Ausgabe des Rennens durch den Berliner Tierpark an. Ein idealer Wettkampfauftakt nach der Sommerpause.

Fazit zu dieser Veranstaltung:

Erneut top organisierter Lauf in schöner Umgebung der nach wie vor sehr zu empfehlen ist. Nur die Finishermedaille ging in diesem Jahr irgendwie gar nicht.


 

Beim Abholen der Startunterlagen im Autohaus gab es – zumindest am Samstag gegen 10:45 Uhr – keine Wartezeiten und so hielt ich meine Startnummer und den hübschen Kleiderbeutel, die von sehr freundlichen Helferinnen und Helfern überreicht wurden, innerhalb kürzester Zeit in Händen.

Ich bekam einen Startplatz bei dem ersten 10 Kilometer Rennen des Tages, das um 12:00 Uhr auf die Strecke ging.

Tierparklauf Berlin 2015

Da ich vom ersten Block aus starten durfte, hielt sich das Gedrängel auf dem ersten Teil der Strecke im Vergleich zum Vorjahr weitestgehend in Grenzen.

Tierparklauf Berlin 2015

Nach dem Zieleinlauf gab es in der Teilnehmer-Sperrzone wieder verschiedene Getränke, einschließlich (leider nur alkoholhaltigem) Bier.

Tierparklauf Berlin 2015

Auch hier verlief alles ohne langes Warten. Etwas zum Essen (z.B. Obst oder Riegel) habe ich aber nicht gesehen. In dieser Zone war auch die Aufbewahrung der Kleiderbeutel lokalisiert.

Laufstrecke:

Die Laufstrecke führte wieder über den gleichen 5 Kilometer langen Rundkurs, durch das Tierparkgelände.

Die ersten Hälfte der Runde verlief eher „tierarm“ entlang des Außengeländes.

Tierparklauf Berlin 2015

Auf der zweiten Hälfte gab es dann aber viele Tiere zu sehen.

Tierparklauf Berlin 2015

Besonders schön empfand ich wieder den letzten Kilometer durch den Schlosspark zurück zum Start-Zielbereich.

Tierparklauf Berlin 2015

Die Strecke war durchweg befestigt oder bestand aus gut zu laufendem festen Schotter. Einige Stolperfallen gab es allerdings, vor denen wurde jedoch mit Hinweisschildern gewarnt. Auch Kilometerschilder standen gut sichtbar am Streckenrand.

Die zum Teil schmalen Wege und vielen Kurven machten zwar Spaß, sorgten aber auch dafür, dass sich die Strecke nicht wirklich für Bestzeiten eignet.

Tierparklauf Berlin 2015

Auch in diesem Jahr waren wieder sehr viele Streckenposten auf der Strecke die auch aufpassten, dass sich „laufendes“ und „tierparkbesuchendes Volk“ nicht in die Quere kamen. Verlaufen war de facto unmöglich.

Startgebühr versus Leistung:

Die Startgebühren waren nach Anmeldezeit gestaffelt und erfreulicherweise – zumindest für die 10 Kilometer Strecke – nicht teurer als im Vorjahr. Diese Distanz kostete:

bis 28.02.2015: 10,- EUR
bis 30.04.2015: 12,- EUR
bis 30.06.2015: 15,- EUR
bis 09.09.2015: 18,- EUR

Darüber hinaus gab es jede Menge optionale Leistungen (Laufshirt, Medaillengravur etc.) gegen Zusatzentgelt.

Für Frühanmelder fand ich die Gebühr sehr günstig, für Spätanmeldungen immer noch okay. Sehr gut gefallen hat mir die Möglichkeit, sich auch nach dem 30. April für nur 12,- EUR über den neuen „Finisher Club“ anmelden zu können.

Im Startgeld enthalten war neben Organisation und Verpflegung auch wieder der Eintritt für den Tierpark. Wer wollte, konnte seine Freunde und Angehörigen zu einem vergünstigten Eintritt mit in den Tierpark nehmen.

Es gab auch wieder eine Erinnerungsmedaille. Während diese im letzen Jahr – wie bei diesem Veranstalter eigentlich immer – sehr ansprechend gestaltet war, ging die diesjährige Laubsägearbeit nach meiner Auffassung gar nicht. Nichts gegen nachhaltige und regenerative Werkstoffe aber dieses Brett mit Riemen toppt auf der Negativliste sogar noch das lieblose Exemplar vom 2015er Berliner Halbmarathon.

Tierparklauf Berlin 2015

Bestimmt ist das aber alleine mein subjektives Empfinden 😉 .

Organisation:

Die Organisation war nach meinem Erleben wieder erstklassig, dem gibt es eigentlich nicht hinzuzufügen.

Feeling:

An dem bewährten Rahmenprogramm wurde gegenüber dem letzten Jahr nicht viel geändert. Mit Partymusik, Aufwärm-Animation, den vielen unterschiedlichen Läufen, dem Laufpark für die Kinder und den Vepflegungsständen für die Zuschauer war der Tierparklauf wieder ein richtiger Familienevent wo sicher für jeden etwas dabei war.

Tierparklauf Berlin 2015

Das erneut gute Wetter trug natürlich wieder sehr zur tollen Stimmung bei und die Kombination von Lauf und Tierparkbesuch ist ein Alleinstellungsmerkmal, das diese Veranstaltung zu etwas Besonderem macht.

Tierparklauf Berlin 2015

Im Zieleinlauf und auf der Strecke feuerten die Zoobesucherinnen und -besucher sowie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der anderen Läufe ordentlich an.

Tierparklauf Berlin 2015 26

Autor: Jens (at) laufsterne.de

Bewertungen:
geht gar nicht
deutliches Optimierungspotenzial
verbesserungsfähig
okay
super
absolut TOP
Kategorie: 2015, Großveranstaltungen, Laufveranstaltungen

von

laufsterne.de

Seit 2007 nehmen wir regelmäßig als “ambitionierte Genussläufer” an Laufveranstaltungen teil. Die im Rahmen dieser Veranstaltungen gemachten, oft sehr unterschiedlichen Erfahrungen bei Organisation, Strecke und dem “Drumherum” brachten uns Anfang 2012 auf die Idee, unsere Eindrücke in einem Blog zu schildern. Hierbei stehen aber nicht die eigenen sportlichen Erfolge im Fokus sondern eher die Veranstaltungen an sich.  mehr...

1 Kommentare

  1. Schöne Zusammenfassung!

    Was die Medaillie anbelangt…mal was anderes als die üblichen Blechtaler. Nachhaltig ja…langlebig? Wir werden sehen. Ansonsten auf jeden Fall ein gelungenes Laufevent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.